Veranstaltungen > Seifenkistenrennen
Das Zevener Seifenkistenrennen
 
Seit den dreißiger Jahren werden Seifenkisten gebaut und Rennen gefahren. In Deutschland werden jährlich in über 30 Städten sowohl nationale als auch internationale Seifenkistenrennen veranstaltet. Es gelten z.T. sehr strenge Regeln.

Seit 2003 wird in Zeven ein Seifenkistenrennen (mit weniger strengen Rennregeln) organisiert. Anfangs fand es in der Gartenstraße im Anschluß an die deutsch-niederländische Festwoche statt, seit mehreren Jahren nun in der Godenstedter Straße, weil diese mehr Gefälle hat.

Das Zevener Rennen kennt drei Klassen. Es gibt die Klassen Junior und Senior, wobei es um die schnellsten Seifenkisten geht, außerdem die Funklasse. Preise gibt es für die schnellsten drei Seifenkisten und Preise für Design und den Spaßfaktor. Gestartet wird von einer großen Startrampe. 2008 baut die Firma Holzbau Gerken eine neue große Rampe, die vielleicht die größte Startrampe Deutschlands ist. Unsere neue Rampe ist um einen Meter höher als die vorige und somit 3,50 hoch, 3m breit und etwa 15 m lang.

Für das Jahr 2017 ist mangels Renn-Teilnehmer-Interesse kein Seifenkistenrennen geplant.